deutscher Arzt auf Teneriffa, Deutsche Facharztpraxis für Allgemeinmedizin auf Teneriffa, Dr. Kranich, deutscher Arzt, Praxis im Süden von Teneriffa, klassische Medizin und verschiedene naturheilkundliche Behandlungsformen
deutscher Arzt auf Teneriffa, Deutsche Facharztpraxis für Allgemeinmedizin auf Teneriffa, Dr. Kranich, deutscher Arzt, Praxis im Süden von Teneriffa, port, klassische Medizin und verschieden

Professional Applied Kinesiology

Indikationen:
Schmerzen der Wirbelsäule (Ischias und Rückenschmerzen), der Knie, Füße, Muskeln, Migräne, Kopfschmerzen,
Kiefergelenksstörungen, Virus-, Gift- und Schwermetallbelastungen, Stoffwechselstörungen, Rheuma, Verdauungsstörungen, Dysbiose, Parasiten- und Pilzbelastungen, Emotionale Störungen, Allergien, Vitamin- und Mineralstoffmangel, Lebensmittelunverträglichkeiten,  Austestung der Verträglichkeit von Medikamenten u.v.m.

Was ist Applied Kinesiology?
Grundsätzlich erklärt  sich Entstehung von Krankheiten aus einem Ungleichgewicht von Körperfunktionen und Energieströmen, die auf der strukturellen, chemischen und psychischen Ebene bestehen können und deshalb auf den verschiedenen Ebenen diagnostiziert und behandelt werden sollten.
Die „Angewandte Kinesiologie“ ist  ein diagnostisches Verfahren, welches standardisierte Muskeltests für unterschiedlichste Fragestellungen nutzt.
Je nach Fragestellung erhält der Therapeut Hinweise auf die Ursachen der Störung und damit die Möglichkeit das richtige Heilmittel, bzw. die richtige Heilanwendung auszuwählen.
Die Applied Kinesiology ist eine der ganzheitlichsten diagnostischen Methoden. Sie vermag auch versteckte Störungen aufzudecken, die unterschwellig, den Organismus belasten und Hintergrund einer chronischen Erkrankung sind.
Im Sinne einer funktionellen Neurologie ist sie neurophysiologisch erklärbar, auch wenn sie den bioenergetischen Testverfahren zugeordnet ist. Getestet wird in Anlehnung an das Stressmodell nach Seyle, ob bestimmte Stoffe/Medikamente, strukturelle Provokationen oder emotionale Einflüsse eine Belastung (Stressoren) für den Organismus darstellen, bzw. das Regulationsvermögen (die Kompemsationsfähigkeit) überfordern. Über die neuromuskuläre Verschaltung zum zentralen Nervensystem kann getestet werden, ob ein gesunder Muskel auf einen spezifischen Reiz (Stress) normal, mit Schwächung oder mit einer Überreaktion reagiert.

Beispiel für das Mitbringen von Lebensmitteln zum  Nahrungsmitteltest: